Neu entdeckte Medikamenten-Kombi könnte Krebs stoppen

Daniel Seidl, B.Sc.
Von Daniel Seidl, B.Sc. Januar 11, 2017 16:01

Neu entdeckte Medikamenten-Kombi könnte Krebs stoppen

Forscher des Biozentrums der Universität Basel haben mehr als 1000 Medikamente bezüglich deren Wirkung auf Krebszellen getestet und dabei eine außerordentlich wirksam erscheinende Kombination gefunden: Ausgangspunkt war das Medikament Metformin, ein gängiges Medikament zur Senkung des Blutzuckers, welches wohl schon an sich eine geringe krebshemmende Wirkung inne hat. Die Wirkung ist allerdings nur schwach und eine höhere Dosis führt schnell zu massive Nebenwirkungen.

In Kombination mit Blutdrucksenker Syrosingopine fanden die Wissenschaftler dann aber eine geeignete Kombination: Hiermit wirkte das Metformin bereits in kleinen Dosen gegen Krebs, wie die Wissenschaftler im Fachjournal Science Advances schreiben. Don Benjamin schreibt dazu: “In Proben von Leukämie-Patienten konnten wir zum Beispiel nachweisen, dass nahezu alle Tumorzellen durch den Cocktail getötet wurden und dies bei Dosen, die eigentlich nicht toxisch für die Zellen sind.”

Damit ist die Wissenschaft einem Heilmittel für Krebs deutlich näher gekommen, denn der Medikamenten-Cocktail führt die Krebszellen in die Apoptose, d.h. die Zellen sterben. Unter anderem blockiert Metformin in den Mitochondrien die Atmungskette.

Bild: “Pills”, © 2011 Jamie, Flickr | CC-BY | via Wylio

Daniel Seidl, B.Sc.
Von Daniel Seidl, B.Sc. Januar 11, 2017 16:01
Schreibe einen Kommentar

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Leider wollte noch niemand etwas zu dieser News schreiben, aber Du kannst der erste sein, der seine Meinung hier hinterlässt.

Schreibe einen Kommentar
Kommentare zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich zu sehen sein.
Markierte Felder werden benötigt.*