Arbeitslosigkeit in der Euro-Zone unter zehn Prozent

Daniel Seidl, B.Sc.
Von Daniel Seidl, B.Sc. Dezember 16, 2016 15:43

Arbeitslosigkeit in der Euro-Zone unter zehn Prozent

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hatte die Euro-Zone hart getroffen und viele Menschen landeten in der Arbeitslosigkeit, doch der Trend hat nun endlich ein Ende gefunden: Erstmals seit mehr als fünf Jahren fiel die Arbeitslosenquote unter zehn Prozent. Im Oktober waren 9,8 Prozent der Menschen in der Euro-Zone arbeitslos. Der niedrigste Wert seit Juli 2009.

Neben dem deutschen Arbeitsmarkt konnte sich auch der französische Arbeitsmarkt erholen: Hier gab es den stärksten Rückgang seit 1996. In südeuropäischen Ländern wie Spanien geht die Arbeitslosigkeit ebenfalls zurück, dennoch hat hier leider noch immer jeder fünfte derzeit keinen Job. Bis 2018 rechnet man mit einem weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit auf 9,2 Prozent.

Bild: “Industry”, © 2011 langleyo, Flickr | CC-BY-ND | via Wylio

Daniel Seidl, B.Sc.
Von Daniel Seidl, B.Sc. Dezember 16, 2016 15:43
Schreibe einen Kommentar

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Leider wollte noch niemand etwas zu dieser News schreiben, aber Du kannst der erste sein, der seine Meinung hier hinterlässt.

Schreibe einen Kommentar
Kommentare zeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht öffentlich zu sehen sein.
Markierte Felder werden benötigt.*